Alarmanlagen und Sicherheitstechnik

Heutzutage lässt man sein Haus nur ungern unbeaufsichtigt, da wir in einer Zeit leben, in der sich die Menschen untereinander kaum noch respektieren und auch nicht davor scheuen, anderen zu schaden. Immer häufiger kann man von Einbrüchen lesen. Nicht nur Einbrüche bedrohen den Alltag und das Eigentum, sondern auch Feuer und mögliche Wasserrohrbrüche. Alarmanlagen haben mittlerweile den Status „Luxus“ verloren und sind zu einem absoluten „Muss“ geworden.

Alarmanlagen für Sicherheit Zuhaus

Es wird viel versprochen und viel geboten. Kompetente Fachleute beraten potenzielle Kunden mit großem Engagement. Wenn es um die Sicherheit vor Einbrüchen geht, dann sind Schließanlagen, Panzerriegel und Alarmanlagen ziemlich populär. Es werden keine Mühen gescheut, wenn es um die Sicherheit der Familie geht. Sowohl die Qualität als auch die Preise stimmen. Sogenannte „TV-Simulatoren“ eignen sich besonders gut, um die Anwesenheit vorzutäuschen. Vor allem nachts ist es wichtig zu wissen, dass man ruhig aus dem Haus gehen oder auch mal die Kinder alleine lassen kann.

Alarmanlage gegen Feuer oder Wasserrohrbrüche

Die moderne Zeit bietet fortgeschrittene Produkte und der Markt macht große Fortschritte. Man arbeitet daran Alarmanlagen zu entwickeln, die auch dazu beitragen, Einbruchsfälle nicht nur zu melden, sondern auch aufzuklären. Im Fokus sollte nicht nur das Melden eines Einbruchs stehen, denn das reicht in den meisten Fällen nicht aus. Wenn man aus dem Haus geht, kontrolliert man normalerweise zuerst, ob alle elektrischen Geräte ausgeschaltet sind. Trotzdem kommen einem im Laufe des Tages Zweifel, ob wirklich alles ausgeschaltet wurde und da kommt ein mulmiges Gefühl auf. Mit Hausalarmen, die Feuer oder andere Zwischenfälle dieser Art sofort melden, kann man beruhigt durch den Tag gehen.

Besser Vorbeugen als Heilen

Alle Unternehmen verpflichten sich dem Schutz von Leben und Eigentum. Man setzt viel Vertrauen in Alarmanlagen, denn durch rechtzeitige Warnung kann man im Ernstfall das Schlimmste verhindern. Eine besondere Bedeutung haben Sicherheitstechniken an Schulen und Kindergärten, da man mit fremden Kindern zu tun hat und die komplette Verantwortung für sie trägt. Vor allem in Kindergärten wird den Eltern durch verschiedene Maßnahmen ermöglicht, ihr Kind per App virtuell durch den Tag zu begleiten. Die Menschen zeigten sich begeistert. Man sollte das Leben genießen, während geschätzte Fachleute für Sicherheit sorgen.

Wie funktioniert eine Alarmanlage?

In eine Wohnung oder ein Haus wird sogar auch in Deutschland im Durchschnitt alle 2-3 Minuten eingebrochen. Die Gewaltbereitschaft vieler Kriminellen steigt. Eine Prävention durch Einbruchmeldeanlagen zahlt sich aus, denn es ist ein lange bekannter Fakt, dass Alarmanlagen die meisten Einbrecher abschrecken. Je mehr Alarmsysteme eingebaut werden, desto gefährdeter sind Wohnräume, die über keine Alarmanlage verfügen.

Was gewöhnlich als Alarmanlage bekannt ist, wird unter Experten als „Einbruchmeldeanlage“ bezeichnet. Eine solche Anlage kann auf Einbrüche „nur“ aufmerksam machen und sie nicht verhindern. Um Ganoven zu verjagen, kann in vielen Fällen auch das genügen. Nach internationalen Statistiken werden zwei Drittel aller Einbruchsversuche beendet, wenn die  Alarmanlage einen Alarm auslöst. Eine ideale Alarmanlage „funktioniert“ im Prinzip wie ein immer präsenter und ständig aufmerksamer Wachmann. Eine Alarmanlage kann z. B. durch Licht oder laute Geräusche die Gegend auf einen Einbruch aufmerksam machen.

Eine Einbruchmeldeanlage besteht grundsätzlich aus drei Komponenten:

  • der Alarmzentrale, die sensorische Signale verarbeitet und den Alarm abgibt,
  • einem oder mehreren Sensoren,
  • einem oder mehreren Anlagen, die den Einbruchsversuch öffentlich machen.

Diese Basisausstattung kann nun langsam erweitert werden. Eine voll ausgebaute Einbruchmeldeanlage umfasst je nach Bedarf: die Außenhautsicherung, eine Freilandsicherung und Raumfallen zur Sicherung der inneren Räume. Eine sehr empfehlenswerte Ergänzung ist auch ein Notrufgerät, das automatisch per Telefon den Alarm an eine Notrufzentrale weiterleitet. Schließlich wäre noch bei besonders gefährdeten Objekten die Installation einer Videoüberwachungsanlage in Betracht zu ziehen.

Mithilfe von Sensoren lassen sich Fenster und Türen überwachen. Unerlaubtes Öffnen wird registriert und sofort gemeldet. Bewegungsmelder registrieren Einbrecher, wenn sie schon ins Haus gelangt sind. Das Ablaufschema ist gleich: Als Erstes geschieht das Ereignis (z. B. Feuer, Wasser, Glasbruch, Einbruchsversuch). Das Ereignis wird von einem Melder (Bewegungs-, Glasbruch-, Wasser-, CO-,  Hitze-, Rauchmelder, Tür- oder Fenstersensor) registriert. Die Anlage alarmiert daraufhin die Wachzentrale oder eine gewisse Kontaktperson. Die Mitarbeiter aus der Sicherheitszentrale analysieren das Signal und reagieren augenblicklich im Einklang mit einem vorher ausgearbeiteten Plan.


Welche Art von Alarmanlage ist zu empfehlen?

Neben speziellen Schlössern können auch Alarmanlagen in der Abwehr von Banditen sehr wirksam sein. Einerseits haben sie die Funktion, Einbrecher während oder bereits vor ihrer Tat zur Flucht zwingen. Andererseits können sie allerdings auch dazu dienen, Sicherheitsdienste oder Polizei über die kriminelle Tat zu informieren und auf diese Weise zu einer schnellen Festnahme des Täters führen. Doch nicht jeder Alarm eignet sich für jedes Objekt. Man sollte sich zunächst begreifbar machen, dass ein akustischer oder optischer Alarm nur in Wohnvierteln mit direkter Nachbarschaft effektiv ist. Einzeln stehende Häuser auf großen Grundstücken oder in Wäldern sollten lieber eine Alarmanlage einbauen, die stille Signale an Wachdienste im Falle eines Einbruchs senden.

Bewegungsmelder

Eine gute Möglichkeit die Einbrecher zur Flucht zu zwingen, ist der Einbau eines Bewegungsmelders. Die Montagehöhe ist beim Bewegungsmelder entscheidend. Ein 180 cm großer Mann erreicht eine Gesamtlänge von ca. 2,50 m, wenn er die Arme nach oben ausstreckt. Damit den Bewegungsmelder keine Person manipulieren kann, sollte die Montagehöhe des Bewegungsmelders darüber liegen. Das gilt besonders für Geräte, die keine   Infrarotstrahlung erzeugen. Die Umgebung wird mit Flutern ausgeleuchtet, wenn die Bewegungsmelder in einem gewissen Radius im Dunkeln irgendwelche Bewegungen wahrnehmen. Bewegungsmelder lösen den optischen Alarm aber auch dann aus, wenn größere Tiere um das Heim herumlaufen oder der Hausbesitzer zurück nach Hause kommt.

Akustischer Alarm

Diese Anlagen lösen einen lauten Signalton aus und lenken auf diese Weise die Aufmerksamkeit der Umwelt auf das Objekt. Der akustische Alarm wird meistens außerhalb der Öffnungszeiten benutzt, um einen Einbrecher abzuschrecken, was zur Folge eine Schadensminimierung hat. Auch Rollläden, Balkenriegel oder Türen können mit einem akustischen Alarm ausgestattet werden.

Funkalarmanlagen

Eine Funkalarmanlage eignet sich besonders für Häuser, in denen nachher eine Alarmanlage eingebaut wird. Die Montierung einer Funk-Alarmanlage ist schnell und einfach. Sie werden dort verwendet, wo eine Montage per Kabel zu aufwändig oder gar nicht möglich ist. Um eine Funkalarmanlage einzubauen, müssen Sie nur Signalgeber, Melder und Zentrale montieren oder aufstellen. Über Batterien bzw. Akkus erfolgt die Stromversorgung. Jederzeit können  die Funk-Alarmanlagen um weitere Module erweitert werden. In der Regel arbeiten die Funkalarmanlagen mit Infrarotsensoren und sind dadurch manipulationssicher. Eine unbefugte Deaktivierung würde zur Alarmauslösung führen.

Stiller Alarm

Der stille Alarm ist besonders für allein stehende Häuser von Bedeutung. Hier wäre ein akustischer oder optischer Alarm sinnlos. Hausbesitzer, Wachdienst oder Polizei können mit einem stillen Alarm über das unerlaubte Eindringen ins Haus informiert werden, ohne dass der Dieb selbst den Alarm bemerkt.

Read more...
Sicherheit Kette

Jeder hat etwas Wertvolles, dass es zu schützen gilt…

….jeder von uns hat Dinge des täglichen Lebens, die wertvoll und wichtig sind – denkt man an Dokumente wie Geburtsurkunde, Reisepass, Typenschein oder Heiratsurkunde. Sind diese Unterlagen einmal weg, ist es meist mit hohen Kosten verbunden, diese neu zu erlangen.Gerade jetzt, wenn es neblig ist und der frühe Abend dämmert, ist auch wieder vermehrt mit Dämmerungseinbrüchen zu rechnen. Schützen sie Ihr Hab und Gut in einem Tresor, dieser kann schlimme Folgen vermeiden - egal ob privat oder geschäftlich!

Bevor sie sich für einen Tresor entscheiden, sollten einige Dinge bedacht werden:

Welche Größe ist sinnvoll und notwendig: vom kleinen Möbeltresor bis zum großen Wertschutzschrank gibt es viele Möglichkeiten. Für kleinere Wertgegenstände wie Schmuck, Reisepässe oder Bargeld bietet sich ein Wand- bzw. Möbeltresor an. Dieser wird entweder in der Wand einbetoniert oder fest am Boden verankert. Somit kann dieser nicht einfach mitgenommen werden. Diese Art von Tresor ist für den privaten Gebrauch oder fürs Hotel vorgesehen.Für den gewerblichen Bedarf, bzw. für größere Dinge wie Dokumente, Ordner oder höhere Geldbeträge, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die Palette reicht vom großen Wandtresor, über einen Stahlbüroschrank bis hin zur Tresortür. Für USB-Sticks, externe Festplatten und CD`s/DVD`s bietet sich ein feuersicherer Datenschrank an. Die Daten bleiben auch vor Feuer-, Hitze und Löschwasser geschützt.Was die Versicherung betrifft, hängt die Versicherungssumme von der Sicherheitsstufe des Tresors ab. Hier gibt es verschiedenste Einstufungen. Es gibt Tresore die verfügen über keine Sicherheitsstufe, andere wiederum haben vom leichten Einbruchschutz bis hin zum hohen Einbruchschutz verschiedene Einstufungen. Auch beim Thema Feuerschutz gibt es unterschiedliche Stufen – vom ungeprüften Tresor bis hin zu 120 Minuten Feuerschutz.Security SicherheitsdienstBei der Art des Schlosses gibt es drei Möglichkeiten – das Doppelbartschloss – das ist die einfachste Möglichkeit den Tresor abzuschließen – sie können keinen Code vergessen! Zu dem Schloss werden zwei Schlüssel mitgeliefert – hier ist zu beachten, dass die Schlüssel so aufzubewahren sind, dass sie vor fremden Zugriffen gut geschützt sind. Wegen der Schlüsselaufbewahrungsklausel bzw. dem hohen Risiko eines Schlüsseldiebstahls empfehlen die Versicherungen ein Zahlenschloss.Das mechanische Zahlenschloss ist einfach in der Bedienung und es benötigt keinen Strom und keine Batterie. Ein beliebiges umstellen der Geheimzahlen ist möglich (nur vom Codebesitzer ist die Umstellung möglich). Sie brauchen keinen Schlüssel und haben keine Verlustgefahr.Das Elektronikschloss ist ebenfalls eine sichere Variante Ihre Wertgegenstände zu verwahren. Hier ist zu beachten dass das Schloss mit Batterien funktioniert und diese gelegentlich zu wechseln sind. Bei Ausfall der Batterie, kann das Schloss von außen Notbestromt werden. Die Geheimzahlen können beliebig oft geändert werden.Haben sie sich erstmal für den richtigen Tresor entschieden, stellt sich noch die Frage, wo stelle ich den Tresor hin? Folgende Faktoren sollten unbedingt berücksichtigt werden:
  • Größe
  • Gewicht
  • Statik
  • Komfort/ Erreichbarkeit
  • Auffindbarkeit
  • Aufwand für den Transport
Der Safe sollte schlecht auffindbar, aber gut zugänglich sein, wenn man ihn z.bsp. auf den Dachboden stellt, ist die Gefahr groß dass er nicht verwendet wird. Eine Lösung wäre, den Tresor in ein bestehendes Möbelstück, Kasten oder Schrank einzubauen, da er dort nicht direkt sichtbar aber leicht zu erreichen ist. Möbeltresore eignen sich ideal um sie unsichtbar in ein Möbelstück zu verbauen.Hier ist darauf zu achten, dass der Safe nicht nur fest mit dem Möbelstück verbunden ist, sondern auch in die Wand oder Boden fest verankert wird. Er sollte aber niemals so montiert werden, dass er durch das Fenster sichtbar ist oder von einem Besucher, Gast direkt gefunden wird. Ein guter Platz um einen Tresor zu platzieren, ist auch der Keller.
Read more...

Ordnung ist das halbe Leben – auch im Waffenschrank

Und falls das Sprichwort nicht zutrifft, so ist es doch wesentlich angenehmer, wenn man sofort das Richtige findet und nicht lange danach suchen muss.Die Waffenschränke haben ein durchdachtes Innenleben. Es ist alles andere als sinnvoll, einfach Kraut und Rüben – in diesem Fall Gewehr und Munition – irgendwie in den Schrank zu stopfen, sodass einem dann alles entgegenfällt, wenn man ihn das nächste Mal öffnet. Meistens befinden sich verschließbare Innentresore für die Munition im Waffenschrank. Und genau dort, und nicht woanders, soll die Munition auch hin. An den Türen befindet sich oft eine Halterung für den Putzstock. Achten Sie auf saubereSchusswaffen und überprüfen Sie dies rechtzeitig. Langwaffen gehören in die vorgesehenen Waffenhalter, damit sie ordentlich nebeneinander stehen. Diese gibt es auch für Kurzwaffen. Verstellbare Fachböden helfen Übersicht zu schaffen. Überfüllen Sie Ihren Schrank nicht, sondern schaffen Sie sich bei Bedarf einen weiteren an – (wie bei einem Kofferset). Überlegen Sie vor Anschaffung des Waffenschrankes, für welche Art von Waffen/Munition er geeignet sein muss (Sicherheitsstufen!)und wählen Sie dann das richtige Produkt aus.Hier finden Sie den richtigen Waffenschrank.
Read more...
Bitcoin Cryptowährung Hand

Bitcoins BTC sicher aufbewahren

In den Tagesmedien hört man immer wieder von Personen die ihre Bitcoins verloren haben. Ob defekte Festplatten, gestohlene Laptops oder entsorgte Hardware, es gibt viele Möglichkeiten Bitcoins zu verlieren. Auch Cybercrime und Hackerangriffe nehmen immer zu und die Bitcoins wurden eine beliebte Beute. Im nachfolgenden Beitrag erklären wir Ihnen wie Sie Ihre Bitcoins sicher aufbewahren. Auch bei anderen crypto bzw. digitalen Währungen wie Litecoin, Ethereum Ripple & Co sollten stets gut geschützt werden, da sie sonst leicht zerstört oder gestohlen werden können. 

Coins aufbewahren

Wo sollte man seine Bitcoins eigentlich aufbewahren? Am besten in der virtuellen Geldbörse namens Wallet. Ein Wallet ist aber mehr als nur eine virtuelle Geldbörse sondern entspricht mehr einem Briefkasten. Jeder Briefkasten hat eine eigene Adresse in Form eines Hash keys, welcher es ermöglicht Geld zu senden und zu empfangen. Das Bitcoin Wallet hat sowohl eine Adresse (Hausnummer) und einen Privat Key (Schlüssel zu Briefkasten). Der Privat Key sollte niemals in fremde Hände geraten. Grundsätzlich ist die Idee einer Kryptowährung, dass man jederzeit über sein Geld verfügen kann und keine 3. Partei (Bank) notwendig ist bei einer Transaktion.Ein Wallet ist eine virtuelle Geldbörse in der Sie Ihre digitales Geld und die privaten Schlüssel (privat keys) verwalten können. Diese Keys ermöglichen auf Ihre Bitcoin Adresse zuzugreifen und Geld versenden oder empfangen. Wer neu ist im Bitcoin Business verwendet meistens ein Desktop-Wallet, welches einfach auf dem PC installiert wird. Aber es gibt auch noch einige andere Wallets welche Sie sich auf jeden Fall anschauen sollten:
  • Desktop-Wallet
  • Mobile-Wallet
  • Online-Wallet
  • Hardware-Wallet
  • Paper-Wallet
Bei den Wallets kann zusätzlich nach offline, lokalen und online Wallets unterschieden werden.Bitcoin Münze

Desktop-Wallet

Es gibt mittlerweile sehr viele verschiedene Desktop Wallets, welche sich aber nur wenig voneinander unterscheiden. Ein leicht zu bedienendes Wallet wäre zum Beispiel Armory. Es kann kostenlos heruntergeladen werden und ist leicht zu installieren. Überlegen Sie sich aber gut wohin Sie es installieren und wohin die Daten gespeichert werden. Speichern, drucken und sichern Sie die Zugangsdaten gut ab und verstauen Sie diese in einem Tresor oder Bankschließfach auf. Seien Sie sich bewusst, dass durch den Verlust der Zugangsdaten oder den Defekt des Laptops Ihre Bitcoins unwiederbringlich verloren sind.

Mobile-Wallet

Wenn man seine Bitcoins immer bei sich haben möchte, dann sollten Sie auf ein mobiles Wallet zurück greifen. Diese Wallets können einfach auf Ihr Android oder iOS Smartphone oder Tablett installiert werden. Die Bedienung der Mobile-Wallets ist denkbar einfach, auch das Senden und Empfangen von Bitcoins ist damit kein Problem. Mobile Wallets sind besonders geeignet wenn man viel reist oder unterwegs mit Bitcoins bezahlen will.

Online-Wallet

Bei Online-Wallets werden die private keys auf einem Webserver oder in der Cloud gespeichert. Der größte Vorteil der Online Wallets ist zweifelsohne die Verfügbarkeit. Als Nachteil muss man aber auch erwähnen das hierbei der private key online gespeichert wird und man leider nie weiß wie sicher sie aufbewahrt werden (auch bei Sony hätte niemand gedacht, dass man sich hier 2,5 Mio Kunden Kreditkarten ausborgen kann). Es sollte einem auch bewusst sein das der Anbieter mit dem privat key die volle Kontrolle über seine Bitcoins besitzt.

Hardware-Wallet

Hardware-Wallets sind bislang noch sehr limitiert. Hardware Wallets sind physische elektronische Geräte welche ausschließlich zur Aufbewahrung von Bitcoins dienen. Sie bieten die Möglichkeit, die privaten Schlüssel elektronisch zu verwahren und Zahlungen zu tätigen und gelten als eine der sichersten Varianten seine digitale Währungen aufzubewahren.

USB-Wallet

USB-Wallets sind eine Art der Hardware Wallets. Die Bauform ähnelt der eines normalen USB Sticks.

Paper-Wallet

Sicher und günstig ist die Verwahrung von Bitcoins mittels Paper-Wallet. Es gibt viele verschiedene Anbieter, welche einem die Bitcoins aufs Papier bringen. Die Paper Wallets bestehen normal aus zwei QR-Codes welche auf das Papier gedruckt werden. Der eine QR-Code enthält die öffentliche Adresse, mit welcher Sie Bitcoins empfangen können. Der zweite QR-Code enthält den privaten Schlüssel (private key) für das Versenden und Verwahren der Cryptowährung.Der größte Vorteil der Paper-Wallets ist, dass sie nur offline verfügbar sind und man somit kein Opfer von Hackerangriffen werden kann. Auch gegen Ransomware wie der Cryptolocker ist ein Paper-Wallet gut gesichert. 

Wie sicher sind Bitcoin Wallets?

Auch das beste Wallet ist nur so sicher wie der Eigentümer damit umgeht. Oberste Priorität sollte es haben den private key zu schützen. Ihre Bitcoins sind so sicher verwahrt wie der private Schlüssel. Wenn niemand in Besitz Ihres Schlüssels ist, kann Ihnen auch niemand Ihre Bitcoins rauben.

Tipps zu sicheren Verwahrung Ihrer Bitcoins

  • Verwenden Sie immer sichere Passwörter
  • Sprechen Sie nicht über private Themen (der Besitz von Bitcoins) an öffentlichen Orten
  • Lassen Sie Ihre Daten (Hardware-Wallet oder Paper-Wallet) nicht leicht zugänglich zurück
  • Schützen Sie Ihre Wallets und Keys auch gegen Feuer und Brand
  • Halten Sie Ihren Computer sauber und machen Sie regelmäßige Updates
  • Harware-Wallet, Paper-Wallet oder Backup vom PC immer im Tresor aufbewahren

Tresor zum Aufbewahren von Bitcoins

Wir empfehlen dringen dass Sie wichtige Dokumente und Ihre Bitcoins in einem feuerfesten Tresor verstauen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Tresor einen geprüften Feuerschutz hat. Es gibt auch spezielle Safes welche ein USB Kabel im Feuerschutz eingebaut haben. Durch dieses Kabel kann man das Hardware-Wallet auch bei geschlossenem Tresor an den PC anschließen.
Read more...
Kerzen als Brandquelle

Sicherheit zu Weihnachten

Alle Jahre wieder kommt die Weihnachtszeit. Der Winter und der erste Schnee kommt ja auch jedes Jahr sehr überraschend. Mit der Zeitumstellung wird es abends früher dunkel und morgens früher hell. Dies begünstigt die Aktivitäten der Dämmerungseinbrecher.Einbrecher an der Wohnungstür

Dämmerungseinbrüche & co.

Natürlich sollte man sich nicht nur in der Weihnachtszeit von Einbrüchen und Diebstahl schützen, sonder sollte seiner Wertgegenstände das ganze Jahr gut sichern. Auch wenn Sie wie ich keine großen Wertgegenstände oder Bargeld haben dürfen Sie nicht Ihre Reisepässe, Dokumente, Schmuck und Sparbücher vergessen. Selbst das neu ausstellen der Reisepässe kostet gleich mehrere hundert Euro.

Adventskranz und Wohnungsbrand

Feuerwehr beim WohnungsbrandDie Vorweihnachtszeit ist nicht nur wegen der erhöhten Kriminalität gefährlich, sondern kann auch durch Wohnungsbrände o.Ä. gefährlich werden. In der hektischen Zeit von Glühwein, Kekse und Kerzen vergisst man schon einmal eine Kerze abzulöschen wenn man das Haus verlässt. Auch mit elektrischer Beleuchtung und Lichterketten kann es zu brenzlichen Situationen kommen. Wenn Sie die Weihnachtszeit sorglos genießen möchten, dann denken Sie rechtzeitig an die Aufbewahrung Ihrer Wertgegenstände und Dokumente.

Haustiere und Weihnachtsbeleuchtung

Auch Ihre Haustiere ergeben gemeinsam mit Feuer und offenem Licht eine brandgefährliche Kombination. Leider geht es sehr schnell, dass der kleine Mops die brennende Kerze von der Kredenz reißt. Auch Katzen verbrennen sich leider gerne mal die Schnurrhaare. Lassen Sie Ihre Haustiere niemals unbeaufsichtigt mit Kerzen oder Ähnlichem.

Feuerschutztresor schützt gegen Einbruch und Feuer

Kaufen Sie sich einen Tresor zum Schutz Ihrer Werte. Erkundigen Sie sich vor dem Kauf bei Ihrer Versicherung, ob Sie sich entweder etwas von der Versicherungsprämie sparen können oder welche Mindestanforderung der Tresor erfüllen muss. Denken Sie auch an einen strategisch gut gelegenen Standort für den Tresor. Es gibt viele Tresore mit Feuer hemmenden Eigenschaften, um auf Nummer sicher zu gehen sollten Sie aber auf einen Tresor mit geprüftem Feuerschutz zurück greifen.

Profirst Versal Fire 55 Feuerschutztresor ECB S FS60P, feuerfester Dokumenschrank, Tresor mit Elektronikschloss, Zertifizierter Möbeltresor inkl. Verankerungsmaterial

Der Profirst Versal Fire 55 Feuerschutztresor schützt Ihre Dokumente und Wertgegenstände gegen Brand und Einbruch, Versicherbar - nach Absprache mit der Versicherung
Zertifizierter Brandschutz FS60P gemäß EN 15659 (ECB-S), bietet 60 minütigen Feuerschutz für Papier
Abmessung: ca. 510x445x450 mm (Höhe x Breite x Tiefe)

Additional images:

Product Thumbnail Product Thumbnail Product Thumbnail Product Thumbnail Product Thumbnail

Price: 257,74 

Buy Now

7 Tipps für eine sichere Weihnachtszeit

Feuer, Kerzen und offenes Licht

  • Lassen Sie keine Kerzen brennen wenn Sie das Haus verlassen
  • Stellen Sie sicher das der Holzofen oder Kamin geschlossen ist uns sich keine brennbaren Gegenstände in der nähe sind
  • Schalten Sie alle elektrischen Hitzequellen (Weihnachtsbeleuchtung, E-Herd, Bügeleisen...) ab wenn Sie den Raum oder das Haus verlassen
  • Achten Sie darauf das Kerzen nicht unterhalb von Tannenzweigen oder zu nahe im Adventkranz sind

Dämmerungseinbrüche

  • Wenn Sie in der Dämmerung oder Abends nicht Zuhause sind sollten Sie das Licht an lassen oder über eine Zeitschaltuhr automatisch einschalten
  • Versichern Sie sich, dass Türen und Fenster geschlossen sind (auch gekippte Fenster sollten geschlossen werden)
  • Achten Sie darauf, dass keine Wertgegenstände wie Laptops, Bargeld oder Schmuck durch Fenster oder Türen sichtbar sind

Diebstahl

  • Tragen Sie Ihre Wertgegenstände eng am Körper wenn Sie auf Adventsmärkten sind oder Sie auf größeren Menschenansammlungen sind
Read more...